Wichtige Ankündigung von Oracle und IBM.

Support-Ende für Java SE 6 und was das für Sie beudeutet

Am 13.09.2016 hat Oracle das Support-Ende für Java Version SE 6 angekündigt. Davon betroffen sind auch einige IBM Produkte.

Betroffene Produkte

Am 13.09.2016 hat Oracle das Support-Ende für Java Version SE 6 angekündigt.
Davon betroffen sind auch insbesondere nachfolgende IBM Produkte:

+ IBM WebSphere Application Server V7.0 und V8.0: End of Service (EoS) April 2018
+ IBM WebSphere Application Server V8.5 mit Java SE 6: EoS April 2018
+ IBM WebSphere Liberty mit Java SE 6: EoS September 2018

Es wurde auch schon die Unterstützung für Java SE 7 / 7.1 für September 2019 abgekündigt.
Dies wird IBM WebSphere Application Server V8.5 und Liberty Installationen betreffen.

ARS empfiehlt: Prüfen Sie Ihre Umgebung!

Wir empfehlen Ihnen, Ihre IBM WebSphere Application Server-Infrastruktur auf diese Ankündigung hin zu prüfen.
Denn nach dem End of Service erhalten Sie keine Sicherheitsupdates und im Fehlerfall keinen Support mehr.

Aus unserem Kundenumfeld wissen wir, dass alleine die Projektvorbereitungen für eine Migration von großen Umgebungen bis zu ein Jahr dauern können.
Zögern Sie nicht, bis Ihre Anwendungen aus dem Support laufen.

ARS unterstützt Sie rund um Ihren IBM WebSphere Application Server

Wir unterstützen Sie mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung mit klassischer Beratung und Projektsupport, Reviews bestehender Umgebungen, speziellem Projekt-Know-how, beispielsweise in Bezug auf Migrationen, Performance-Tuning, Skripterstellung, etc. sowie Schulungen und Workshops. Mehr dazu auf der Themenseite Application Server.

Assessment Ihrer WAS-Umgebung mit Handlungsempfehlungen

Im Zuge des End of Service haben wir ein spezielles Angebot für Sie entwickelt.
Im Rahmen eines Assessments erfassen wir den Zustand Ihrer aktuellen WAS-Umgebung:

  • Welche WAS-Umgebungen gibt es und sind diese vom Announcement betroffen?
  • Welche Migrationsszenarien der WAS-Umgebung erscheinen sinnvoll?
  • Welche Anwendungen laufen auf diesen Umgebungen?

Zudem führen wir für jede Anwendung eine erste Abschätzung durch, ob sie bei einer Migration auf eine andere Version von WAS

  • angepasst werden muss,
  • worin diese Anpassungen ggf. bestehen und
  • ob diese Anpassungen als eher einfach, mittel oder komplex einzustufen sind.

Herr Hohberger berät Sie gerne. Rufen Sie einfach an oder senden ihm eine Email.

Ihr Ansprechpartner

  Reinhard Hohberger
  Manager Middleware
   +49 89 32468-2110
   reinhard.hohberger@ars.de