Software Engineering for a Cognitive World – auch im deutschen Mittelstand

ARS berichtet vom Digitalgipfel der Bundesregierung

In diesem Jahr findet das jährliche Treffen der IT-Branche und der Politik in Ludwigshafen statt. Hier werden wegweisende Projekte des Bundes und der Industrie präsentiert und diskutiert. ARS ist vertreten durch Dr. Thorsten Gressling, Business Leader Cognitive.

Highlights

Das Highlight in diesem Jahr auf dem Digitalgipfel der Bundesregierung ist die Vorstellung der „Nationalen Plattform Lernende Systeme“. „Das BMBF richtet mit dem Zukunftsprojekt „Lernende Systeme“ neben der bestehenden Plattform Industrie 4.0 eine zweite Plattform zu einem weiteren wichtigen Thema der Digitalisierung ein.“ so das Ministerium. Durchaus eine Überraschung für mich – wenn man Bedenkt, dass erst vor zwei Jahren eine entsprechende Initiative gestartet wurde.

ARS und Kognitive Systeme im deutschen Mittelstand

ARS hat das Thema der Kognitiven Systeme und der Implementierung im deutschen Mittelstand sehr früh in seiner Bedeutung erkannt. Wir stehen als Lösungspartner für dieses Thema, der von der strategischen Diskussion im Vorstand bis zur Implementierung von Maschinellem Lernen und Künstlicher Intelligenz Leistungen anbietet.

Es zeigt sich mir immer mehr, wie gut Deutschland sich auf diese Zukunft vorbereitet – auch heute in einer sehr mutigen Diskussion bei der BASF. In privaten Gesprächen wie mit Prof. Kagermann oder Prof. Wahlster (DFKI) findet sich aber auch die Bandbreite der Vorhersagen für die Zukunft wie zur Frage der technischen Singularität. Alle sind sich einig dieses Thema positiv zu gestalten und die hervorragende Positionierung Deutschlands in der Welt weiter auszubauen. Ja, mit dieser Art Struktur wird uns das durchaus gelingen.

Mit ARS sind wir ganz vorne dabei! Gestalten wir gemeinsam einen Teil dieser neuen Welt.

Ihr Ansprechpartner

   Dr. Thorsten Gressling
   Business Leader Cognitive / Artificial Intelligence
   +49 89 32468-2035
   thorsten.gressling@ars.de

Links