Einladung zum ARS Event am 08.03.2018 in München

Private Cloud, Multi-Cloud, Cloud-native – die Zukunft des Software Engineerings?

Lernen Sie, wieso Ihre Applikations-Architektur und -Infrastruktur ohne Cloud nicht mehr zukunftsfähig sind.

Die Cloud als Treiber von Innovationen

Blickt man auf die derzeitige Entwicklung im Software Engineering wird sehr schnell klar, wieso man in Zukunft auf das Thema Cloud nicht mehr verzichten kann:

  • Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Bereitstellung von Daten und Services über APIs (API Economy)
  • Einbindung von Cognitive/AI Services (z.B. IBM Watson Services) in die bestehende Applikationslandschaft
  • Einführung und Management von Multi-Cloud-Infrastrukturen (Private, Hybrid, Public)
  • Entwicklung und Umsetzung von Cloud-native Architekturen als zukunftsfähige und agile Methode des Software Engineerings

Die Studie „Market Guide for Application Platforms“ von Gartner unterstreicht diese Entwicklung. Die Analysten empfehlen Unternehmen, eine Strategie für die bestehende Applikations-Architektur und -Infrastruktur zu entwickeln, die den Cloud-native Gedanken verfolgt und ermöglicht. Sie gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2021 mehr (Cloud-native) Applikationen über PaaS (public, hybrid oder private) deployed werden, als on-premise. Die Gründe dafür liegen nahe: Agilität, Elastizität, Time-to-Market, Performance, Automatisierung, Kostenoptimierung, … um nur einige Stichworte zu nennen.

Hervorragende Grundlage für die Entwicklung in Richtung Cloud-native ist – besonders hier in Deutschland – die Cloud im eigenen Unternehmen. Ein gutes Beispiel liefert IBM mit Cloud Private, einer umfassenden Private Cloud-Lösung. Sie bietet nicht nur alle Vorteile einer (Private) Cloud, sondern basiert zudem auf den quasi-Standards Docker, Kubernetes und HELM (Container, passende Orchestrierungslösung, Templating). Diese sind Open Source und unterstützen Microservice-Architekturen und DevOps-Konzepte.

ARS Event am 08.03.2018

Wir laden Sie herzlich zu unserem gebührenfreien Event „Private Cloud, Multi-Cloud, Cloud-native – die Zukunft des Software Engineerings?“ am 8. März 2018 in die Design Offices München Nove mit schönem Blick über (fast) ganz München ein. Lernen Sie in einem vollgepackten Tagesprogramm, wieso Sie sich in Zukunft mit dem Thema Cloud auseinander setzen müssen, wie Sie die Vorteile der Cloud in Ihrem Unternehmen nutzen können und wieso Sie ohne Cloud weder innovativ noch zukunftsfähig sein können.

Wir freuen uns über spannende Vorträge und anregende Diskussionen (für Details bitte aufklappen):

Get together und Networking mit kleinem Frühstück im 6. Stockwerk der Design Offices München Nove mit tollem Blick über (fast) ganz München.

Joachim Gucker, IT-Architekt, CEO und Sprecher der Geschäftsführung bei ARS

Michael Heiß, Senior Architekt und Business Leader API Economy bei ARS, liefert Ihnen einen Blick in die Zukunft des Software Engineerings und analysiert, wieso eine Cloud First/Cloud Only Strategie unerlässlich ist. Er berichtet u.a. über Cloud-native Architekturen und die damit verbundenen Konzepte und Strategien.

Kai-Uwe Rommel, IT-Leiter und Geschäftsführer bei ARS, berichtet Ihnen von den Vorzügen der (Private) Cloud im eigenen Rechenzentrum im Hinblick auf Datenschutz, Agilität, Automatisierung und vieles mehr.

Kaffeepause und Networking im 6. Stockwerk der Design Offices München Nove mit tollem Blick über (fast) ganz München.

Die Referenten von IBM und ARS zeigen Ihnen u.a. anhand einer Live Demo, wie Sie schnell und unkompliziert mit IBM Cloud Private die Grundlage für Ihre Cloud First/Cloud Only Strategie legen können. Von der „Cloudifizierung“ und Modernisierung Ihrer bestehenden IT-Umgebung bis hin zum Management von Multicloud-Umgebungen (IBM, AWS, Azure,…) und der Bereitstellung von Cloud-native Apps, zeigen die Referenten die Features und Functions von IBM Cloud Private auf und liefern Ihnen einen kompakten Überblick über die Lizenzierung.

Mittagspause und Networking im 6. Stockwerk der Design Offices München Nove mit tollem Blick über (fast) ganz München.

Joachim Gucker und Michael Heiß von ARS zeigen Ihnen anhand von konkreten Beispielen auf, wieso Sie ohne Cloud nicht mehr zukunftsfähig sind.

Kaffeepause und Networking im 6. Stockwerk der Design Offices München Nove mit tollem Blick über (fast) ganz München.

Diskutieren Sie unter Anleitung der Experten von ARS in zwei parallelen Tracks zu den Themen API Economy und Cognitive/AI

Track 1: Wieso API Economy/Modern Web ohne Cloud nicht möglich ist
Track 2:  Wieso Cognitive/AI ohne Cloud nicht möglich ist

Zusammenfassung des Tages, Raum für Diskussionen sowie Feedback.

Entspanntes Networking mit kleinen Häppchen, guten Drinks und spannenden Gesprächen im 6. Stockwerk der Design Offices München Nove mit tollem Blick über (fast) ganz München.

Location

Die Veranstaltung findet im 6. Stockwerk der Design Offices München Nove, Luise-Ullrich-Str. 14, 80636 München (Arnulfpark, nähe Donnersbergerbrücke) statt. Eine Anfahrtsbeschreibung mit dem PKW oder den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie Parkmöglichkeiten finden Sie auf der offiziellen Website von Design Offices München Nove.



Ihre Daten werden bei ARS vertraulich behandelt

Ihr Ansprechpartner

  Marco Zanfardino
  Head of Marketing
   +49 89 32468-2070
  marco.zanfardino@ars.de

Referenten

  Joachim Gucker, IT-Architekt und CEO
   Michael Heiß, Senior Architekt und Business Leader API/Cloud-native
   Dr. Bernd Künnen, Teamleiter Cognitive/AI
   Kai-Uwe Rommel, IT-Leiter und DevOps Consultant
   Nicolas Lachaise, Key Account Manager