Einladung zum exklusiven Event am 11.10.2018 in Frankfurt/Main

ARS Event: Head into the Clouds

Private Cloud, Multi-Cloud, Cloud-native – die Zukunft des Software Engineerings?

Die Cloud als Trei­ber von In­no­va­tio­nen

Blickt man auf die derzeitige Entwicklung im Software Engineering wird sehr schnell klar, wieso man in Zukunft auf das Thema Cloud nicht mehr verzichten kann:

  • Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Bereitstellung von Daten und Services über APIs (API Economy)
  • Einbindung von Cognitive/AI Services (z.B. IBM Watson Services) in die bestehende Applikationslandschaft
  • Einführung und Management von Multi-Cloud-Infrastrukturen (Private, Hybrid, Public)
  • Entwicklung und Umsetzung von Cloud-native Architekturen als zukunftsfähige und agile Methode des Software Engineerings

Die Studie „Market Guide for Application Platforms“ von Gartner unterstreicht diese Entwicklung. Die Analysten empfehlen Unternehmen, eine Strategie für die bestehende Applikations-Architektur und -Infrastruktur zu entwickeln, die den Cloud-native Gedanken verfolgt und ermöglicht. Sie gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2021 mehr (Cloud-native) Applikationen über PaaS (public, hybrid oder private) deployed werden, als on-premise. Die Gründe dafür liegen nahe: Agilität, Elastizität, Time-to-Market, Performance, Automatisierung, Kostenoptimierung, … um nur einige Stichworte zu nennen.

Hervorragende Grundlage für die Entwicklung in Richtung Cloud-native ist – besonders hier in Deutschland – die Cloud im eigenen Unternehmen. Ein gutes Beispiel liefert IBM mit Cloud Private, einer umfassenden Private Cloud-Lösung. Sie bietet nicht nur alle Vorteile einer (Private) Cloud, sondern basiert zudem auf den quasi-Standards Docker, Kubernetes und HELM (Container, passende Orchestrierungslösung, Templating). Diese sind Open Source und unterstützen Microservice-Architekturen und DevOps-Konzepte.

ARS Event am 11.10.2018

Melden Sie sich gleich an und sichern sich einen der limitierten kostenfreien Plätze!
Lernen Sie in einem vollgepackten Tagesprogramm, wieso Sie sich in Zukunft mit dem Thema Cloud auseinander setzen müssen, wie Sie die Vorteile der Cloud in Ihrem Unternehmen nutzen können und wieso Sie ohne Cloud weder innovativ noch zukunftsfähig sein können.

Agenda

Die aktuelle Agenda sehen Sie gerne hier ein (Änderungen vorbehalten).
Wir stellen Ihnen vorab ein kleines Begrüßungsfrühstück zur Verfügung. Neben den Kaffeepausen und Getränken verpflegen wir Sie außerdem mit einem reichhaltigen Mittagsbuffet.

Joachim Gucker (CEO/ARS), heißt Sie willkommen und führt Sie in das Tagesprogramm ein.

  • Cloud First, Cloud-native, Hybrid Cloud, Multi Cloud, Anbieter, Technik und Kosten
  • Cloud-native – Konzepte und Strategie

Michael Heiß (Business Leader API/ARS), gibt Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Konzepte und den aktuellen Cloud-Markt. Wir planen außerdem Zeit für Diskussionen ein.

Wie Sie die Private Cloud im eigenen Rechenzentrum sicher und performant betreiben, zeigt Ihnen unser IT-Leiter Kai-Uwe Rommel.

Durch welche Features und Functions unterscheiden sich die diversen Private Clouds auf dem Markt?
Joachim Gucker (CEO/ARS) vergleicht für Sie Red Hat OpenShift, Pivotal Cloud Foundry, MS Azure Stack und IBM Cloud Private

Die konkreten Features & Functions von IBM Cloud Private zeigt Ihnen unser Experte Kai-Uwe Rommel (IT-Leiter/ARS), der die Plattform bereits ausgiebig getestet hat.

  • ARS und Cloud
  • Die Cloud als Treiber von Innovationen – wieso man ohne Cloud nicht zukunftsfähig ist

Joachim Gucker (CEO/ARS) und Michael Heiß (Business Leader API/ARS) fokussieren sich in diesem Vortragsblock auf die architektonischen und strategischen Aspekte der verschiedenen Cloud-Typen.

Diskutieren Sie mit uns in zwei parallelen Tracks:

  • Warum Cloud-Technik für API Economy und Modern Web?
    (Moderator: Michael Heiß, Business Leader API/ARS)
  • Warum Cloud-Technik für Künstliche Intelligenz?
    (Moderator: Thorsten Gressling, Business Leader KI/ARS)

Wir freuen uns auf regen Austausch und Inspiration!

Location

Die Veranstaltung findet in den Tagungsräumen des Steigenberger Airport Hotel Frankfurt, Unterschweinstiege 16, 60549 Frankfurt am Main statt.

Das Hotel ist aufgrund seiner Lage am Flughafen Frankfurt extrem gut zu erreichen, ob mit Flugzeug, Bahn oder eigenem PKW.

Falls Sie Interesse an einem Zimmer aus dem Kontingent haben, melden Sie sich bitte direkt bei maresa.duven@ars.de.
Bitte beachten: Dieses Angebot gilt nur bis Meldung bis zum Abend des 31.8..



Ihre Daten werden bei ARS vertraulich behandelt

Ihre Ansprechpartnerin

   Maresa Duven
   Digital Marketing Manager
   +49 89 32468-2190
   maresa.duven@ars.de
   @ars_maresa