Gute Neuigkeiten für Unternehmen, die IBM Cloud Private einsetzen

IBM Middleware: Abrechnung nun stundengenau möglich

Mit dem heutigen Announcement von Virtual Process Core Instance Hours (VPC Hourly) bietet IBM nun die Möglichkeit, ihre zentrale Middleware IBM MQ und IBM WebSphere Application Server stundengenau abzurechnen – vorausgesetzt, Unternehmen setzen IBM Cloud Private ein.

Neue Lizenzmetrik: VPC Hourly

Heute stellte IBM eine neue Lizenzmetrik für die Middleware Produkte IBM MQ V9.1 sowie IBM WebSphere Application Server V8.5.5 und V9 vor: Virtual Process Core Instance Hours (VPC Hourly). Die neue Lizenzierungsform ermöglicht eine stundengenaue Abrechnung auf Container-Level. Der Verbrauch wird dabei auf Minutenbasis getrackt. Damit können Sie Ihre Kosten für IBM Middleware deutlich optimieren.

IBM Cloud Private als Voraussetzung

Voraussetzung dafür ist der Einsatz von IBM Cloud Private (ICP) und dem darin enthaltenen, kostenfreien ICP Metering Service, der den Verbrauch der VPC Hourly Lizenzierung misst. Sollten Sie noch kein ICP einsetzen und möchten dennoch die neue Lizenzmetrik nutzen, stellt Ihnen IBM die Plattform kostenfrei zur Verfügung – allerdings nur für den Anwendungszweck des ICP Metering Services.

Sie setzen bereits IBM Cloud Private (on-premise oder public) ein oder evaluieren derzeit Private Cloud-Lösungen für Ihre Cloud Transformation? Dann ist die heute Ankündigung der IBM ein Grund mehr, sich für die aus unserer Sicht derzeit beste Private Cloud-Plattform zu entscheiden.

ARS berät Sie zu IBM Lizenzmanagement und zu IBM Cloud Private

Gerne unterstützen wir Sie bei der Evaulierung der neuen Lizenzmetrik und beraten Sie zum Einsatz von IBM Cloud Private. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Bereich IBM Software sind wir als Platin Partner der IBM Ihr richtiger Ansprechpartner.

Rufen Sie uns an, treten Sie mit uns in Kontakt.

Wir optimieren Ihre Lizenzkosten und unterstützen Sie bei Ihrer Cloud Transformation.

Ihr Ansprechpartner

   Marco Zanfardino
   Leiter Marketing
   +49 89 32468-2070
   marco.zanfardino@ars.de