IBM gibt den Anwendungsserver als Open Source Projekt frei

Neu: IBM Open Liberty

Nutzen Sie Open Liberty – die neue modulare, dynamische und Open Source Anwendungsserver-Umgebung

Das Open Liberty Projekt

IBM öffnet sich – der schlanke Application Server WebSphere Liberty steht nun auch als Open Source Variante zur Verfügung:
Als Programmierer können Sie Open Liberty ganz einfach hier herunterladen und darin Ihre Full Java EE– und MicroProfile-Anwendungen oder Microservices entwickeln. Zur tieferen Analyse von Fehlersituationen oder zum besseren Verständnis von Programmabläufen können Sie nun auch einen direkten Blick auf den Quellcode des Anwendungsservers werfen.
Für den produktiven Einsatz Ihrer Anwendung nutzen Sie einfach kostenfrei die Open Liberty Server; für Support durch IBM ist jedoch ein Upgrade auf WebSphere Liberty nötig.

Die Kompatibilität zu WebSphere Liberty ist gesichert

Das Open Liberty Project ist voll kompatibel zum Java EE 7 Anwendungsserver und beinhaltet natürlich auch die neuesten Eclipse MicroProfile APIs. Es bildet den Kern des kommerziellen WebSphere Liberty, das unverändert aus dem Open Liberty Quellcode gebaut wird, so dass eine Anwendung, die auf Open Liberty läuft, dies ebenso unverändert auf WebSphere Liberty tut. Auch hier erhalten Sie bei Bedarf Support über WebSphere Liberty.

ARS berät Sie bei der Auswahl

Ob für Sie die Entwicklung in Open Liberty oder WebSphere Liberty ganz oder in Teilen sinnvoll ist, sollte geprüft werden. Gegebenenfalls lassen sich Lizenzen einsparen. Wir sind seit Jahren Experten für Application Server und beraten Sie gerne unabhängig zu diesem Thema – sprechen Sie mit uns!