Wir sind Ihr erfahrener Projektpartner.

Cloud-Transformation

Wir unterstützen Sie bei Ihrer Cloud-Transformation. Von Zieldefinition über Auswahl von Methodik/Technologie/Lieferanten, Umstellung von Softwareentwicklung und IT-Betrieb bis hin zur Einsatzoptimierung von Cloud-Technologie. Für Private, Public, Hybrid und Multi-Cloud.

Viele unserer Kunden untersuchen die Vorteile und Herausforderungen, Cloud-Technologie optimal für sich zu nutzen. Eine ganze Reihe von ihnen begleiten wir bereits intensiv bei ihrem Vorhaben einer Cloud-Transformation.

Unsere konkrete Beratung und Services unterscheiden sich von Fall zu Fall. Aber stellen Sie sich vor, Sie wollen den Themenkomplex gründlich und von Anfang an mit uns angehen  ̵  wie würden wir vorgehen?

ARS Vorgehensweise, um Ihr Vorhaben aufzugleisen

Wir beginnen üblicherweise mit einem Workshop, dessen Auftraggeber und Moderator Ihre IT-Leitung zusammen mit den verantwortlichen Enterprise-Architekten sein sollte. Wenn bereits Verantwortliche für Cloud-Projekte definiert sind, sind diese unbedingt als Stakeholder hinzuzunehmen. Dazu kommen die Verantwortlichen für Softwareentwicklung, -betrieb und –QS sowie diejenigen, die Ihre Top 3 Kern-IT-Systeme verantworten (sofern dies weitere Personen sind).

Was müssen wir in einem ersten Workshop erreichen?

Wir benötigen als Ergebnis ein gemeinsames tiefes Verständnis über die Notwendigkeit

  • einer Roadmap
    (mit schrittweiser Einführung bestimmter Technologie, Entwicklung von Skills und Erfahrung und der Realisierung von Vorteilen durch Cloud)
  • der Definition einer technischen Basis
    (welche sowohl die Aspekte Private Cloud (im Kundenrechenzentrum), Public Cloud als auch Multi-Cloud in der Weise adressiert, dass Sie ein Optimum an Flexibilität und Vorteilen erreichen)
  • der Strategie und Technik, welche Ihnen ermöglichen, den Multi-Cloud-Ansatz technisch und kaufmännisch zu operationalisieren
  • Vorstellen Cloud-native-Architekturen, was sie bieten und was sie heute und mittelfristig nicht bieten (z.B. verteilte Transaktionen im großen Stil)
  • Vorstellen der möglichen Strategien zum Aspekt
  • »kleinster gemeinsamer Nenner« <-> »Cherry Picking« in Multi-Cloud-Szenarien
  • Vorstellen der Vor- und Nachteile der beiden Mainstream-Ansätze für PaaS: CloudFoundry ⇔ Docker + Kubernetes
  • Vorstellen der heutigen Möglichkeiten von IaaS und einem integrierten Ansatz aus IaaS und PaaS, auch mit Ausblick auf Einsatz von MS Office 365 und SAP
  • Vorstellen „was fehlt“, wenn man heute mit Plain Docker und Kubernetes beginnt und warum es wichtig ist, jetzt weitere Aspekte zu beleuchten und das Vorgehen zu definieren. Kennen Sie HELM, Istio, Prometheus?
  • Diskutieren, wo Sie heute bzgl. Skill und Erfahrungen stehen und welche Roadmap (was, bis wann und warum) zu den Skills und zum Mindset in Ihrer IT sinnvoll ist

Sie machen sich Sorgen über Ihre Skills in Sachen Cloud?

Cloud-native-Applikationen zu entwickeln, bedarf in vielen Fällen nicht nur punktuell neuem technischem Detailwissen, sondern hier ist eine Änderung des Mindsets erforderlich. Gleichzeitig verändern sich die Anforderungsprofile von Entwicklern, Administratoren und fast aller Mitglieder von Projektteams.
Wenn es Ihnen bei Begriffen wie Full-Stack-Entwickler, agile Entwicklung und interdisziplinäre Teams etwas bange wird, haben sie zwar noch einen Weg vor sich  ̵  wir lassen Sie dabei aber nicht allein.
Wir haben erprobte Konzepte, wie Sie diese Skills aufbauen und besonders schnell von der Theorie in moderne Projekte kommen können. Wir stimmen unsere Trainingskonzepte und -inhalte mit Ihren Architekten ab und bringen Ihre Entwickler-Community, vom Mindset bis zur Erfahrung mit neuen Werkzeugen, in diese „neue Welt“.

Haben wir Ihren IT-Betrieb vergessen? Nein, wir sprechen es nur dezidiert an: Hier sind die spannenden Begrifflichkeiten dann eher „Infrastructure as Code“ und „Cattle versus Pets“. Auch hier haben wir Know-how, das wir gerne mit Ihren Experten für den IT-Betrieb teilen.

Sie haben eine bestehende IT-Landschaft und dies klingt alles nach einem Rip-and-Replace-Ansatz?

Uns ist bewusst, dass Ihre heutige IT-Landschaft nicht ausschließlich aus Cloud-native-Applikationen besteht. Es ist klar, dass Sie Ihre Applikationen nicht alle austauschen werden, schon gar nicht von einem Tag auf den anderen.

Unsere bestehenden IT-Landschaften sind die Realität und Ausgangspunkt, um uns Schritt für Schritt im Zuge einer Cloud-Transformation zu entwickeln. Hier die richtigen Prioritäten zu setzen und die Weichen bzgl. Technologien und Anbietern optimal zu stellen, ist eine zentrale Herausforderung.

Hybrid Cloud ist der Ansatz, der insbesondere auch berücksichtigt, dass Dinge so wie sie sind in Ihrem RZ verbleiben können und trotzdem integriert mit den neuen Anwendungen und Systemen genutzt werden. Andererseits erlauben gute Public Cloud Anbieter z.B. komplette Landschaften aus virtuellen Maschinen unverändert und side by side neben die neuen Technologien in ein Cloud-Rechenzentrum zu verlagern. Es gibt unzählige Möglichkeiten.

Wichtige Aspekte Ihrer Cloud-Transformation

Jeder Kunde ist anders. Und wie sagt man im Englischen so treffend »Your mileage will vary«.
Wir sind überzeugt, dass es sich für Sie lohnt, uns als Ihren wichtigsten Partner für Ihre Cloud- Transformation zu wählen und folgende Aspekte  genauer zu betrachten:

Die Design-Thinking-Methodik ist ein hervorragendes Mittel abseits von IT-Begrifflichkeiten und ohne in technisches Klein-Klein abzudriften, zu erarbeiten, was Sie, Ihre Kunden und User wirklich brauchen. Es empfiehlt sich, diese Methodik immer wieder im Zuge von Cloud-Transformation zu nutzen.

Ja um welche Cloud geht es denn? Müssen Sie sich entscheiden?

Für jegliche Software, die Sie entwickeln (lassen), müssen Sie die möglichst beste Architektur auswählen. Damit Ihre Softwareprojekte effizient ins Ziel kommen und auch noch nach Jahren als gute Investition bewertet werden können. Unsere Mission ist The Art of Software Engineering und da geht ohne Architektur fast nichts.

»Ist Ihnen bei ARS klar, dass wir nicht auf der grünen Wiese beginnen?«, dürfen und sollten Sie fragen. Unsere Antwort ist: »Ja!«

Cloud-native-Architekturen sind nicht nur optimal geeignet, Public Clouds und viele andere Vorteile der Cloud-Technologie zu nutzen, sondern auch um auf Microservices basierende Architekturen zu realisieren. Wenn Sie vermehrt auf Microservices setzen wollen, wissen wir wie man dorthin kommt; aber auch, in welchen Fällen Sie es besser lassen sollten.

Wenn ihre Private Cloud einmal in Ihrem Rechenzentrum läuft, dann gibt es wieder etwas zu tun.

Ihr Ansprechpartner

   Marco Schilli
   Leiter Vertrieb
   +49 89 32468-140
   marco.schilli@ars.de