Strategieberatung, Einführung, Tools, Services

DevOps

DevOps als Methodik der Zusammenarbeit von Softwareentwicklung und -betrieb.

Zusammenarbeit zwischen Dev und Ops

DevOps ist ein umfangreiches Thema der aktuellen Methodik von Software-Entwicklung und -Betrieb und hat sowohl organisatorische/mentale als auch technische Aspekte.

Dreh- und Angelpunkt von DevOps ist, dass Entwickler (Development) und Administratoren (Operations) nicht nur enger zusammenarbeiten, sondern vor allem auch über den gesamten Lebenszyklus gemeinsam an Software arbeiten. So sollten Administratoren ihre Erfahrung im Betrieb von Software schon frühzeitig in Architektur- und Designphasen der Entwicklung einbringen können und andererseits sollten die Entwickler mit ihrer genauen Kenntnis der Software auch im Betrieb bei Implementierung, Fehlersuche, -behebung und Überwachung sowie Performance-Analyse mitwirken.

Beide Gruppen können so gemeinsam die Verantwortung für den gesamten Software-Lebenszyklus übernehmen und Grabenkämpfe sowie gegenseitige Schuldzuweisungen werden vermieden.

Diese Art der intensiven Zusammenarbeit lässt sich sinnvollerweise auch auf die Sicherheitsverantwortlichen ausdehnen (DevSecOps), ebenso auf die Business-Abteilungen, die als Auftraggeber von Softwareentwicklungen ganz am Anfang der Kette stehen.

Automatisierung verbessert Time-to-Market und Qualität

Zweiter wichtiger Aspekt von DevOps ist die Automatisierung von Deployment und Software Testing. Das ermöglicht eine Änderung der Software-Auslieferung von seltenen großen Releases (mit vielen Änderungen und einer entsprechenden Fehlerwahrscheinlichkeit) hin zu häufigen kleinen Releases mit sehr wenigen oder einzelnen Änderungen („Continuous Deployment“). Damit kann erheblich schneller auf kurzfristige Anforderungen von Softwareänderungen oder -erweiterungen reagiert werden und die Wahrscheinlichkeit von Fehlern und Komplikationen sinkt. Auch eine Automatisierung der Überwachung und Leistungsmessung im produktiven Betrieb und deren Auswertung ist wichtig.

So wird die Softwareauslieferung schneller und die Qualität besser.

DevOps als gelebtes Credo bei ARS

Für uns ist DevOps keine klassische Beratungsdienstleistung. Wer DevOps nicht selbst lebt, kann es auch nicht weitervermitteln. Deshalb ist es uns besonders wichtig, auch im eigenen Hause die DevOps-Philosophie zu leben und die unterstützenden Tools zu verwenden. Aus unserer Erfahrung heraus wissen wir, dass der Faktor Mensch entscheidend für ein erfolgreiches DevOps-Projekt ist. Deshalb gilt es zunächst, die Beteiligten an einen Tisch zu bringen und deren Rollen, Kenntnisse und Erwartungen zu identifizieren. Die Bereitschaft zu verzahnterer Zusammenarbeit sollte in den Teams grundsätzlich vorhandensein, um DevOps erfolgreich einzuführen. Erst nach Einigung über eine Strategie des kulturellen Wandels evaluieren wir gemeinsam mit Ihnen die dafür passenden Werkzeuge.

DevOps Disziplinen und bei ARS erprobte Tools

So wie wir die Philosophie im eigenen Hause verankert haben, können wir Sie zu den Methoden und Werkzeugen aus dem DevOps-Umfeld beraten und diese auch mit erfahrenen Experten umsetzen helfen sowie laufend betreuen. Dazu gehören auch individuelle Schulungen.

Die wichtigsten Werkzeuge:

  • Git
  • GitBlit
  • Subversion
  • SourceTree
  • Artifactory
  • npm
  • Gradle
  • Maven
  • Ant, Ivy
  • Grunt
  • Gulp
  • JUnit
  • JMeter
  • Selenium
  • Mocha
  • Chef
  • Puppet
  • Ansible
  • Vagrant
  • Docker
  • vSphere
  • AWS
  • Bluemix
  • ELK / Elastic Stack
  • Nagios

Ihr Ansprechpartner

  Kai-Uwe Rommel
  IT-Leiter
   +49 89 32468-120
  kai-uwe.rommel@ars.de