Schwerpunkt des 1. Teils der Reihe: Cloud

Von der größten Konferenz zu Cloud Technologie, KI und Blockchain

Ein ARS Resumée zur IBM THINK 2018.

Die ARS Delegation ist vom IBM Event 18.03.-22.03.2018 in Las Vegas zurück und konnte über ruhige Osterfeiertage ihre Erkenntnisse bewerten und sortieren.

Das sind unsere wichtigsten Punkte für Sie:

1. Cloud Technologie ist weltweit Mainstream geworden. Mit 60% der von Forrester in 2017 interviewten Unternehmen, planen speziell die Europäer mit großem Fokus die Einführung von Private Clouds (d.h. hinter ihrer Firewall).

Falls Sie es noch nicht tun, sollten Sie zügig beginnen, über eine Transformation Ihrer Anwendungen und Ihrer IT mittels Cloud-Technologie zu planen. Die Technologie ist reif, die Standards sind etabliert, die Player sind im Markt, die Rahmen sind u.a. durch die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU GDPR) gesetzt. Starten Sie jetzt! Das ARS Team unterstützt Sie von Konzept, über Technologien bis zur Auswahl der Hersteller oder Open Source Komponenten.

2. Künstliche Intelligenz (AI/Cognitive Systems) erlaubt den Innovatoren heute bereits, bessere oder neue Lösungen für ihr Geschäft zu entwickeln. (Mehr dazu in Teil 2 der Reihe)

3. 2018 ist das Jahr, in dem Blockchain in der Produktion ankommt. Was ist Blockchain und was kann es meinem Geschäftsmodell bringen? Diskutieren Sie mit uns! (Mehr dazu in Teil 3 der Reihe)

Kernbotschaften zum Thema Cloud auf der Think

„Smart Businesses need a Cloud – Not just any cloud but a cloud that is built for your applications, is AI ready and secure.”

Mit diesen Worten eröffnete Faiyaz Shahpurwala (General Manager, IBM Cloud Platform) seine Keynote zum Thema IBM Cloud, in der aufgezeigt wurde, wie die Reise zum Thema Cloud erfolgreich wird und wie IBM dabei unterstützen kann.

„…1.5 Billion hits a day and about 30 Million updates a day to this platform“

Eine der interessantesten Aussagen während des Vortrages, kam von John LaFreniere (Global Vice President of IT Architecture, Hertz) zum Thema Cross-Cloud/Multi-Cloud. Anhand der Verprobung im eigenen Unternehmen, erklärt er das Zusammenspiel von IBM Cloud Private mit einem weiteren externen Cloud Anbieter. Dabei ist auch zu erwähnen, dass diese Anwendungen nicht nur bereitgestellt, sondern auch synchronisiert und aktuell gehalten werden.

Cloud und APIs – ein untrennbares Zusammenspiel

Dass die Themen Cloud und APIs untrennbar miteinander verbunden sind, ist logisch, denn ohne Schnittstellen keine Anbindung der Cloud an andere Systeme. Zusammen mit der HUK Coburg, unserem Referenzkunden für ein entsprechendes Projekt, stellte unser Vertriebsleiter Marco Schilli unsere Expertise bei der Beratung und der Implementierung von API Plattformen sowie einer API Design Guideline in einem Vortrag vor.

(Am 08.03 haben wir in München bereits unsere Empfehlungen und Strategieimpulse zum Thema Cloud, auch hinsichtlich der Verknüpfung mit APIs und KI mit über 20 Teilnehmern erfolgreich ausgetauscht. Lesen Sie hier den Eventbericht.)

Was ist die Think und warum nehmen wir teil?

Statt den einzelnen IBM Hausmessen wie z.B. Connect, InterConnect, Amplify, Edge oder World of Watson gibt es seit diesem Jahr nur noch eine große Konferenz mit dem Namen „IBM Think“. Dieses Spektakel fand nun erstmals vom 19. bis zum 22. März in Las Vegas statt. Die Think ist DIE Plattform, um Informationen für sowohl aktuelle als auch zukünftige IBM Lösungen und Strategieimpulse für Ihr Business zu erhalten.

Als IBM Platin Partner, durfte die ARS natürlich nicht fehlen. Wir, wie auch einige unserer Kunden, waren wieder zum „Inner Circle“ geladen: dort wird mit Kunden und Partnern diskutiert, wie sich Strategien und Services weiterentwickeln sollen, Roadmaps werden entworfen, dies alles unter Geheimhaltungspflicht.

Wir haben natürlich deutlich mehr als diese Kernbotschaften aus den USA mitgebracht. Fragen Sie uns gerne nach Ihren Themen!

Ihre Ansprechpartnerin

   Maresa Duven
   Digital Marketing Manager
   +49 89 32468-2190
   maresa.duven@ars.de
   @ars_maresa